Von der Natur umgeben zu sein, Holz zu atmen, dessen Lebendigkeit zu spüren und die Wärme und Geborgenheit zu fühlen, dies ist der Traum von immer mehr Menschen. Mit einem Massivholzhaus wird dieser Wunsch erfüllt.

Doch wie steht es um die Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit? Gerade im Zeitalter hoher Energiekosten und im Hinblick auf den Schutz der Umwelt vor gefährlichen Treibhausgasen kommt dem Massivholzbau eine große Bedeutung zu.

Bei Chiemgauer Holzhaus sind Sie definitiv auf der sicheren Seite! Denn Massivholzhäuser sind von Natur aus ökologisch und energiesparend. Eine Massivholzwand in Verbindung mit einer Holzfaserdämmung erreicht bereits bei einer relativ geringen Wandstärke einen hohen Dämmwert.

Chiemgauer Holzhäuser sind diffusionsoffen

In den Wandsystemen von Chiemgauer Holzhaus sind störende Dampfsperren, Dampfbremsen oder gar Folien kein Thema. Holz ist diffusionsoffen und hat die Fähigkeit Feuchtigkeit zu puffern. Der dadurch erzielte Feuchtigkeitsausgleich gewährleistet eine schadfreie Konstruktion und sorgt für ein angenehmes Raumklima und hohe Behaglichkeit.

Der Wandkern eines Chiemgauer Holzhauses ist aus unbehandeltem Gebirgsholz, frei von Bauchemie und chemischen Holzschutzmitteln, deren Emissionen sich dann in der Raumluft verbreiten. Wir bauen baubiologisch gesunde Häuser – Ein großer und entscheidender Unterschied für Ihre zukünftige Lebensqualität!

Niedrigere Wohlfühltemperatur notwendig

Ein weiterer energetischer Vorteil eines Massivholzhauses: Die Wohlfühltemperatur! In der kalten Jahreszeit liegt diese im Massivholzhaus bei ca. 20°C. Bei vergleichbaren Baustoffen wird dieser Wohlfühlwert erst ab ca. 22°C erreicht. Dadurch kann sich der Bauherr Heizkosten einsparen – pro Grad Temperaturunterschied wird von bis zu 6% Heizkostenersparnis gesprochen. Auch die Überhitzung während der Sommermonate ist in einem Gebäude dieser Bauweise kein Thema mehr. Hohe speicherfähige Massen in Holz und Dämmung verhindern das Aufheizen der Innenräume.

Aktiver Klimaschutz!

Darüber hinaus ist der Bau eines Chiemgauer Massivholzhauses aktiver Klimaschutz. Bereits bei der Herstellung wird gegenüber anderen Baustoffen deutlich weniger Primärenergie benötigt und dadurch die CO² – Bilanz verbessert. Zudem ist im Massivholz CO² in großer Menge enthalten und wird durch den Bau eines Chiemgauer Holzhauses für einen langen Zeitraum in diesem Haus gebunden. Dadurch wird die Atmosphäre deutlich entlastet und das Klima geschont. Der Massivholzbau ist somit modern und zukunftsweisend.

Jederzeit empfangen wir Sie gerne zu einer Erstberatung in unserem Musterhaus in Traunstein. Wir freuen uns auf Ihren Anruf: +49 (0) 861 1661920